Berlin : Publikums Liebling

-

Neu ist der Preis weder für Edith Hancke noch Walter Plathe. Neu war, dass beide am Sonnabend auf dem Theaterball im Palais am Funkturm mit dem „Goldenen Vorhang“ geehrt wurden. Die Hancke gewann die Auszeichnung für ihre Rolle im „Fenster zum Flur“ zum elften Mal, Plathe für den „Kohlenpaul“ und „Heute wieder Hamlet“ zum zweiten Mal. So ist das eben, wenn die Mitglieder von Otfried Laurs Theaterclub ihre Favoriten küren – und nicht Kritiker. Horst Pillau polemisierte in seiner Laudatio in diese Richtung und wurde heftig beklatscht: „Mit Subventionen werden die Theater belohnt, die ihre Häuser leer spielen und das Publikum verjagen.“ Beim „alten WessiVerein“ Theaterclub ist das anders, und seit dem Mauerfall gilt das auch in der anderen Hälfte der Stadt. Ein Ost-Berliner juxte, seit der Wende „können wir endlich die aus dem Westfernsehen bekannten Schauspieler sehen - nur in Alt“. Die Ballgäste bekamen Didi Hallervorden, Peer Schmidt, Barbara Schöne und Wolfgang Völz zu sehen - und auf der Tanzfläche auch zu spüren. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben