Berlin : „Quatsch Comedy Club“ im Friedrichstadtpalast

NAME

Der Hamburger „Quatsch Comedy Club“ von Thomas Hermanns zieht nach Berlin um – in die frühere Kleine Revue des Friedrichstadtpalastes. Der Miet- und Kooperationsvertrag läuft bis 2005 mit einer Option bis 2013.

Gespielt werden soll jeweils vom Donnerstag bis zum Sonntag, am Sonnabend sogar zwei Mal. Auch europäische Comedy-Größen werden eingeladen. Die notwendigen Umbauarbeiten werde er aus eigener Tasche bezahlen, sagte Thomas Hermanns. Die Zahl der Plätze erhöhe sich dadurch von derzeit 230 auf 310.

Eröffnung soll am 2. November sein. Die TV-Version des Comedy Clubs soll weiterhin über den Privatsender Pro 7 ausgestrahlt werden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben