Queen in Berlin : Lehrerin aus Brandenburg darf Elizabeth II. treffen

Die Grundschullehrerin Ingrid Baitz aus Glindow ist von der britischen Botschaft zur Gartenparty mit Queen Elizabeth II. eingeladen worden. Auch der Berliner Fotograf Martin Lengemann ist unter den vier Auserwählten für die Royal Tea Party.

Torben Lehning
Queen-affin. Ingrid Baitz (l.) mit Kursteilnehmerin Grit Neubig in London. Foto: privat
Queen-affin. Ingrid Baitz (l.) mit Kursteilnehmerin Grit Neubig in London.Foto: privat

Der Queen einmal ganz nahe zu sein, das ist für viele Menschen ein Traum. Für Ingrid Baitz, 62, Grundschullehrerin aus Glindow, und Martin Lengemann, einen Fotografen aus Berlin, wird dieser Traum bald zur Realität. Beide bekommen demnächst die Gelegenheit, der Monarchin auf einer Gartenparty der britischen Botschaft in Berlin so nah zu kommen, wie es nur wenigen anderen vergönnt ist.

Wie die britische Botschaft in dieser Woche mitteilte, hat sich Botschafter Sir Simon McDonald persönlich aus 1200 nominierten Kandidaten vier Gewinner für ein Treffen mit Königin Elizabeth II (89) in der englischen Botschaft ausgewählt. Das Auswahlkriterium: Sie haben sich um die Pflege und Verbesserung der deutsch-englischen Beziehungen verdient gemacht. Ein Kriterium, das die bekennende Royalistin Ingrid Baitz nur allzu gut erfüllt.

Seit 20 Jahren gibt die Grundschullehrerin in ihrem privaten Wohnhaus jedem, der es möchte, Englischunterricht. Jung und Alt kommen zu der Glindower Lehrerin, die eigens einen Seminarraum für ihre Kurse eingerichtet hat. Frau Baitz selbst war bereits schon über 30-mal auf der britischen Insel zu Besuch und organisiert regelmäßige Kurs- und Klassenfahrten, um möglichst vielen Brandenburgern ihr, wie sie sagt: „zweites Heimatland“, vorzustellen.

"Den Hofknicks kann ich bereits"

Ob sie die Gelegenheit bekommt, der britischen Königin die Hand zu schütteln, kann Frau Baitz momentan noch nicht sagen. Sie weiß nur eines: „Den Hofknicks kann ich bereits ohne Probleme. Es wird das schönste Erlebnis meiner Early Sixties.“ Ein erstes Gesprächsthema hätten die beiden Frauen bereits: 1953 wurde Ingrid Baitz geboren, die Queen stieg im selben Jahre auf den Thron.

Neben Lehrerin Baitz und Fotograf Lengemann wurden noch eine Lehrerin aus dem niedersächsischen Laazen und eine Mitarbeiterin der Volkshochschule in Buxtehude für das royale Treffen nominiert. Die Queen kommt mit ihrem Mann Prinz Philip (93) für drei Tage nach Deutschland. Die Gewinner nehmen beispielsweise an einer Gartenparty beim Botschafter teil. Auf ein Selfie mit der Königin dürfen sie aber nicht hoffen – das ist nach Angaben der Botschaft absolut tabu.

Historische Fotos: Die Queen in Berlin
Am 27. Mai 1965 war Königin Elizabeth II. zum ersten Mal zu Gast in Berlin - dabei natürlich auch ihr Gatte Prinz Philip. Hier bei einer Inspektion britischer Truppen auf dem Maifeld. Es sollte nicht der letzte Besuch bleiben. In unserer Bildergalerie haben wir die schönsten Fotos aus 50 Jahren Queen-Besuche in Berlin gesammelt. Foto: Kurt Rohwedder/dpaWeitere Bilder anzeigen
1 von 40Foto: John Macdougall/dpa
21.04.2016 08:19Am 27. Mai 1965 war Königin Elizabeth II. zum ersten Mal zu Gast in Berlin - dabei natürlich auch ihr Gatte Prinz Philip. Hier bei...
» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben