Christopher Street Day Berlin : Das ABC zum CSD

Von A wie Alarmstimmung über SCH wie Schrill bis Z wie Zu Fuß: Der Queerspiegel bringt alles, was man zum Christopher Street Day in Berlin wissen sollte. Und noch ein bisschen mehr.

von , und
Anti-Hass-Ambulanz. Besucher*innen des Berliner CSD.
Anti-Hass-Ambulanz. Besucher*innen des Berliner CSD.Foto: dpa

A wie Alarmstimmung. Die herrscht jedes Jahr bei heterosexuellen Männern am Tag der Christopher-Street-Parade. Denn angesichts der vielen durchtrainierten Leiber kriegt so mancher Waschbärbauch das große Grimmen.
B wie Bermuda-Dreieck. So bezeichnen vor allem Heterosexuelle die Ausgehmeile von Lesben und Schwulen rund um die Schöneberger Motzstraße. Schwingt da etwa der Wunsch mit, die Homos mögen von der Bildfläche verschwinden? Schließlich ist das Bermuda-Dreieck dafür berüchtigt, dass Schiffe verlorengehen…

C wie Christopher Street Day. Erinnert an den 28. Juni 1969, als sich in der New Yorker Christopher Street erstmals Homosexuelle gegen Polizei-Razzien und Willkür wehrten. Es war der Beginn der weltweiten Emanzipationsbewegung.

D wie Drag - der eigenen Gender-Rolle entgegengesetzter Bekleidungsstil. Populärste Form: Männer im Fummel, auch Drag Queens oder Tunten genannt. Sie tragen gern High Heels, Perücken und Kleider. Auch das Imitieren von Idolen wie Marlene Dietrich, Madonna oder Hildegard Knef im Vollplayback-Modus ist bei ihnen beliebt. Drag Kings wiederum sind Frauen, die als Männer auftreten. Kurzhaarfrisuren und Bartimitate gehören zur Grundausstattung, ernster Blick und Machogesten sind optional.

E wie Ehe für alle. Nach dem Irland-Referendum für eine komplette Gleichstellung von homo- und heterosexuellen Ehen auch in Deutschland wieder heiß diskutiert und bei CSD natürlich ebenfalls gefordert. Das an diesem Freitag gefällte Urteil des Obersten Gerichtshofs der USA, gleichgeschlechtliche Ehe landesweit zuzulassen, dürfte die Debatte in Deutschland noch mehr befeuern.

F wie Feiertag. Als solcher gilt der CSD tatsächlich vielen Homosexuellen, weil diese Demonstration daran erinnert, dass Schwule und Lesben immer diskriminiert und ausgegrenzt wurden.

G wie Geschichte. Die Berliner "Flying Lesbians" waren in den Siebzigern die erste nur aus Frauen bestehende Band des Kontinents - mit tollen Hits wie "Wir sind die homosexuellen Frauen" oder "Matriarchats-Blues". Diese und ganz viele andere Kapitel der homosexuellen Kultur- und Emanzipationsgeschichte sind seit Freitag in der großen Ausstellung "Homosexualität_en" im Deutschen Historischen Museum und im Schwulen Museum zu sehen. Zum Einstimmen oder Runterkommen von der CSD-Party!

Ausstellung "Homosexualität_en"
Das Plakat der "Homosexualität_en"-Ausstellung, die vom 26. Juni bis 1. Dezember im Deutschen Historischen Museum und im Schwulen Museum Berlin läuft, zeigt das Motiv " Homage to Benglis, part of the larger body of work CUTS: A Traditional Sculpture, a six month durational performance". (Ausschnitt)Weitere Bilder anzeigen
1 von 12Foto: Heather Cassils and Robin Black 2011
23.06.2015 16:15Das Plakat der "Homosexualität_en"-Ausstellung, die vom 26. Juni bis 1. Dezember im Deutschen Historischen Museum und im Schwulen...

H wie High Heels. Bezeichnung für hochhackige Schuhe, die in Übergrößen kurz vor dem CSD kaum mehr zu haben sind.

I wie interkulturell. I. zu sein nimmt der Kreuzberger CSD für sich in Anspruch, wo es linker und postmigrantischer zugeht. Dort sind auch Flüchtlingsgruppen an der Parade beteiligt.

J wie ach Jottchen. Häufig verwendeter Ausruf von überraschten Zehlendorferinnen, die während des CSD zum Kaffeetrinken am Kranzler wollen, stattdessen aber in einem Pulk halbnackter, Faber-Pullen schwingender Männer steckenbleiben.

K wie Knatsch. Wie alle Familien zofft sich auch die lesbisch-schwule erstmal gerne, bevor sie zum großen Fest zusammenkommt. Letztes Jahr führte K. zu einer absurden Paradenvermehrung.

Queerspiegel - Der Tagesspiegel-Blog für Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen und für alle, für die die Welt bunt wie ein Regenbogen ist.

0 Kommentare

Neuester Kommentar