Neuzugang bei Madame Tussauds in Berlin : Aus Conchita Wurst wird Conchita Wachs

Queeres Wachs-tum: Conchita Wurst zieht ins Berliner Kabinett von Madame Tussauds ein. Aber nicht für immer.

Yasmin Polat
Kopfarbeit. Sängerin Conchita Wurst wird für ihre Wachsfigur vermessen.
Kopfarbeit. Sängerin Conchita Wurst wird für ihre Wachsfigur vermessen.Foto: Promo

In einer Reihe mit Johnny Depp, Brad Pitt oder Jennifer Lopez: Conchita Wurst, Gewinnerin des Eurovision Song Contests (ESC) 2014 befindet sich in guter Gesellschaft - als Wachsfigur bei Madame Tussauds in Wien. Nach gut zwei Jahren steht jetzt aber ein Umzug an. Am 9. Mai kommt die Figur - wenige Tage vor dem ESC-Finale in Stockholm - nach Berlin. Aufgestellt wird sie im Bereich "Promiparty" des Wachsfigurenkabinetts Unter den Linden.

Den Berliner Schwestern nah

"Speziell Berlin ist für mich als Drag Artist kulturell gesehen eine wichtige Stadt", ließ die Sängerin mitteilen. "Die Berliner Drag-Szene ist eine der berühmtesten der Welt und somit freue ich mich, dass ich meinen Berliner Schwestern nun so nah sein kann."

Eurovision Song Contest 2014: Sieger Conchita Wurst und alle Platzierungen
Platz 2: The Common Linnets aus den Niederlanden mit "Calm After The Storm" (238 Punkte).Weitere Bilder anzeigen
1 von 26Foto: dpa
11.05.2014 08:32Platz 2: The Common Linnets aus den Niederlanden mit "Calm After The Storm" (238 Punkte).

Sogar sehr nah: Fans haben bei einem Gewinnspiel die Chance, die wächserne Conchita auf ihre private ESC-Party am 14. Mai zu holen. Mit dem Hashtag #IchWillConchita können Teilnehmer Lieblingsmomente der vergangenen ESCs posten. Die Figur wird schließlich dem Gewinner auf einer privaten Party für vier Stunden zur Verfügung gestellt - allerdings unter Aufsicht von Mitarbeitern von Madame Tussauds; der Produktionswert der Wachsfigur liegt bei 200.000 Euro. Ein echter Star zum Anfassen.

Bis Ende Juli bleibt die Figur in Mitte, danach geht es wieder zurück nach Wien.

Dieser Text erscheint auf dem Queerspiegel, dem queeren Blog des Tagesspiegels, den Sie hier finden. Themenanregungen und Kritik gern im Kommentarbereich etwas weiter unten auf dieser Seite oder per Email an:queer@tagesspiegel.de.

Folgen Sie dem Queerspiegel auf Twitter:

Queerspiegel - Der Tagesspiegel-Blog für Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen und für alle, für die die Welt bunt wie ein Regenbogen ist.

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben