Berlin : "Quills - Macht der Besessenheit": Die Obsessionen des Marquis de Sade

ac

Rechtzeitig zum Kinostart des Berlinale-Films "Quills - Macht der Besessenheit" an diesem Donnerstag haben der Verleih Twentieth Century Fox, die Stiftung Lesen sowie PEN Deutschland eine Reihe von Podiumsdiskussionen initiiiert. In München, Hamburg und Köln wurde schon über "Tabus, Obsessionen, den Drang zum Extremen und das Verhältnis von Gesist und Macht" debattiert, heute nun ist Berlin dran. Um 20 Uhr setzen sich dazu die Krimiautorin Pieke Biermann, die Publizistin Katharina Rutschky und Detlef Kuhlbrodt (taz) aufs Podium, moderiert wird das Gespräch vom Leiter des Tagesspiegel-Feuilletons, Peter von Becker. Der Film des Hollywood-Veteranen Philip Kaufman schildert die Gefangenschaft des Marquis de Sade in einem französischen Irrenhaus. In den Hauptrollen spielen Geoffrey Rush und Kate Winslet.

Boulevard Berlin:
Was die Stadt bewegt...

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben