Radioeins-Talk mit Lorenz Maroldt : Europäische Flüchtlingspolitik - Fehlanzeige!

Europa fehlt eine Einwanderungspolitik, und hierzulande ist die Situation kaum besser - was tun? Dazu diskutieren die Radioeins-Kolumnisten ab 12 Uhr am Kanzleramt, unter ihnen Tagesspiegel-Chefredakteur Lorenz Maroldt.

Chefredakteur Lorenz Maroldt diskutiert in der radioeins-Livediskussionsrunde.
Chefredakteur Lorenz Maroldt diskutiert in der radioeins-Livediskussionsrunde.Foto: tsp

Die Reise nach Europa bezahlen immer mehr Flüchtlinge jedes Jahr mit ihrem Leben - schon jetzt sind es Tausende. Eine europäische Einwanderungspolitik sucht man vergeblich - und hierzulande ist die Situation kaum besser:Ein Flüchtlingsheim in Tröglitz brennt und der dortige Landrat gesteht: “Ich kann für die Sicherheit der Flüchtlinge nicht garantieren!“  „Tröglitz ist überall“, sagt der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt und tatsächlich ist das Städtchen nur ein prominentes Beispiel für eine bundesdeutsche Wirklichkeit: Angriffe gegen Flüchtlinge nehmen deutlich zu. Woher kommt die Angst vor der „Islamisierung“? Und verstärken nicht Pegida, AfD und rechte Hooligans mal wieder das Bild vom hässlichen Deutschen? Was also tun?

Darüber diskutieren ab 12 Uhr beim "Talk im Tipi" am Kanzleramt die Radioeins-Kolumnisten, unter anderem Tagesspiegel-Chefredakteur Lorenz Maroldt. Die anderen Diskutanten sind Bettina Gaus (taz), Hajo Schumacher (Berliner Morgenpost), Nicolaus Blome (Spiegel) und Tom Strohschneider (Neues Deutschland).

Marco Seiffert moderiert und Florian Schroeder kabarettiert. Florian Schroeder. Gastgeber ist radioeins-Moderator Marco Seiffert.

Wer es nicht mehr rechtzeitig zum Kanzleramt schafft, kann hier den Livestream verfolgen.

Alternativ geht's auch unter diesem Link zum Livestream. (Tsp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

2 Kommentare

Neuester Kommentar