Radiogrößen kehren zurück : Zurück am Mikro

Der RBB-Radiosender "Radio Eins" bringt bekannte Moderatoren zurück ans Mikrofon. Den Anfang macht am Montag Hugo Egon Balder. Auch Thomas Gottschalk und Frank Elstner gehen wieder auf Sendung.

von
Ganz der Alte. Mit Hugo Egon Balder beginnt die Rückkehr der Radiogrößen.
Ganz der Alte. Mit Hugo Egon Balder beginnt die Rückkehr der Radiogrößen.Foto: Manfred Thomas

Irgendwann kommt alles wieder. Das gilt für Musik, für Mode – und offenbar auch für Radiomoderatoren. Der RBB-Sender „Radio Eins“ bringt die Größen von damals zurück ans Mikrofon ins Potsdamer Studio. Showmaster, von denen viele gar nicht mehr wissen, dass sie ihre Karrieren einst im Radio begannen. Den Anfang macht am heutigen Montag von 10 bis 13 Uhr Hugo Egon Balder, Erfinder und Moderator von Formaten wie „Tutti Frutti“, „Alles Nichts Oder“ und „Genial Daneben“. Auch Balder, heute 62, begann einst ohne Bildschirm für den Sender RTL. Es folgen der frühere Rias-Moderator Gregor Rottschalk (29.1.), Christine Dähn (30.1.), die in der DDR die „DT 64“-Jugendkonzerte im Palast der Republik moderierte, Fritz- Mitbegründer und „Sprechfunk“-Moderator Jürgen Kuttner (31.1.). Der ehemalige Radio-Eins-Moderator Steffen Hallaschka ist am 1. Februar dran, gefolgt vom „Beatkisten“-Moderator bei der „Stimme der DDR“ Lutz Schramm (4.2.), SFB-Radio-4U-Moderatorin Monika Dietl (5.2.) und Hallo-Ü-Wagen-Erfinderin Carmen Thomas (7.2.). Tagesschau-Legende Dagmar Berghoff, die einst beim SWR im Radio begann, liest am 4. und 5. Februar die Nachrichten. Und tatsächlich hat es der Sender geschafft, auch Frank Elstner (8.2.) und Thomas Gottschalk (1.3.) für die große Retroshowreihe zu gewinnen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

12 Kommentare

Neuester Kommentar