Berlin : Radrennen für Kinder in Tiergarten

Sie sind nur die Vorboten des großen Schwarms Hobby-Radsportler, die am Sonntag beim dritten „Skoda Velothon“-Radrennen durch Berlin und Brandenburg rollen werden. Dennoch könnten die Kinder und Jugendlichen, die am morgigen Sonnabend beim Nachwuchsradrennen zwischen Brandenburger Tor und Yitzhak-Rabin-Straße ab 14 Uhr gegeneinander antreten, die ersten Verkehrsbehinderungen an diesem Wochenende verursachen. Am Sonntag gehört dann fast die gesamte Stadt den rund 12 000 Hobby-Rennradlern.

Für den Mini-Velothon wird bereits am heutigen Freitag die Straße des 17. Juni zwischen Ebert- und Yitzhak-Rabin- Straße ab 10 Uhr gesperrt. Von Samstag- bis Montagmorgen (jeweils 6 Uhr) sind die Straße des 17. Juni zwischen Großem Stern und Ebertstraße und weitere Straßen rund ums Brandenburger Tor nicht passierbar. Die Buslinien 100 und M85 werden umgeleitet. Es wird empfohlen, U- und S-Bahn zu benutzen. Beim Nachwuchsradrennen dürfen Kinder und Jugendliche der Jahrgänge 1996 bis 2003 ohne Lizenz teilnehmen, die Räder müssen verkehrssicher sein, Helme sind Pflicht. Je nach Alter müssen sie den 1,3 Kilometer langen Rundkurs ein bis vier Mal hinter sich bringen. Anmelden kann man sich am Sonnabend bis 13 Uhr am Brandenburger Tor. Start und Ziel sind vor dem Sowjetischen Ehrenmal. spa

Eine Grafik mit Strecke und Sperrungen gibt es morgen im Tagesspiegel.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben