Berlin : Radtour: 2000 Kilometer zugunsten lungenkranker Kinder

ks

Mit Gongschlägen, Fahnen und Applaus wurden gestern um kurz nach 11 Uhr die rund 80 überwiegend südkoreanischen Radsportler am Brandenburger Tor empfangen. Die Frauen, Männer und Kinder von 9 bis 64 Jahren sind Teilnehmer einer caritativen Radtour, die am 20. Juni in Paris gestartet war und nun am Tor endete. 2000 Kilometer legten die Radler zurück. Die Veranstaltung ist eine Hilfsaktion für tuberkulosekranke Kinder in Nordkorea, deren Zahl auf 200 000 geschätzt wird. Auf das unzureichende Gesundheitssystem des Landes hatten die Radler aufmerksam gemacht.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben