„RADWEGE ANDERS MARKIEREN“ : „RADWEGE ANDERS MARKIEREN“

Karin Mäkele, 70, wartet oft am Innsbrucker Platz auf den Bus. Sie sagt: „Man müsste die Radwege besser markieren. Das Streifenmuster auf dem Pflaster an der Zufahrt zur Innsbrucker Straße ist irreführend für Radfahrer. Viele können nicht erkennen, welche der Streifen eigentlich den Radweg markieren. Deshalb fahren sie kreuz und quer über den Gehweg. Und natürlich könnte es sauberer sein. Da könnten sich anliegende Firmen beteiligen, etwa die Bank.“ dma

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben