Berlin : Räuber schoss auf Polizisten

Prozess gegen vier Männer wegen Überfalls auf ein Pfandleihhaus

-

Wegen versuchten Raubüberfalls müssen sich seit Montag vier Männer zwischen 27 und 43 Jahren vor dem Berliner Landgericht verantworten. Laut Anklage wollten sie im Januar dieses Jahres ein Pfandleihhaus in der Weddinger Badstraße ausrauben. Der Überfall konnte von der Polizei verhindert werden. Der älteste Angeklagte Christian L. wurde bereits seit längerem wegen des Verdachts auf Waffenhandel von einem Mobilen Einsatzkommando (MEK) observiert. Als das MEK zugriff, kam es zur Schießerei. L. soll gezielt auf einen MEKBeamten gefeuert haben. Er verfehlte ihn nur knapp. L. bestritt das gestern. Die anderen drei Angeklagten, die ebenfalls in der Nähe des Pfandhauses geschnappt wurden und bewaffnet waren, ließen sich widerstandslos festnehmen. Ein 38-jähriger Mitangeklagter soll auch für einen Überfall auf ein Leihhaus im Februar 2000 verantwortlich sein, den er mit zwei gesondert verfolgten Mittätern beging. Damals wurden 2000 Euro Bargeld und 500 Schmuckstücke geraubt. K.G.

0 Kommentare

Neuester Kommentar