Rahnsdorf : Schüler nach Treffen mit Internet-Bekanntschaft vermisst

Seit zwei Tagen wird ein 14-jähriger Schüler aus Berlin-Rahnsdorf vermisst. Der Junge benötigt täglich seine Medikamente.

Er hatte sich am Samstag von seiner Großmutter zur S-Bahn fahren lassen, weil er sich am Ostkreuz mit einer Internet-Bekanntschaft treffen wollte. Am späten Abend meldete sich der Schüler noch einmal telefonisch bei seiner Oma. Er war vermutlich betrunken und sagte, er wisse nicht genau, wo er sich befinde. Seitdem ist sein Handy ausgeschaltet. Der Junge fehlte am Montag unentschuldigt in der Schule. Er hatte kein Geld bei sich. (ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar