Rapper : Ärger für Sido und Bushido wegen Fischwilderei

Gegen Sido wurde Anzeige wegen Schwarzfischens erstattet. Bushido soll als Zeuge aussagen.

Ärger für Sido und Bushido
Ärger für Sido und BushidoFoto: dapd

Die Rapper Sido und Bushido haben Ärger wegen Schwarzfischens. Die Beiden hatten in einem Interview mit dem „Kulturspiegel“ berichtet, dass sie vor einigen Wochen am Tegeler See ohne Angelschein fischen gingen. Daraufhin hatte sich offenbar ein Leser beim Berliner Fischereiamt beschwert, woraufhin die Behörde Anzeige wegen Fischwilderei erstattete.
Bushido postete auf Facebook den entsprechenden Brief der Polizei, in dem er zu einer Zeugenaussage aufgefordert wird. Sido wird in dem Schreiben als Beschuldigter aufgeführt.

Unterbeschäftigte Rapper sind zu bedauern

19 500 Euro Strafe für Bushido

Lausbuben in Kapuzenpullis

Die Berliner Polizei wollte sich auf Anfrage zur der Anzeige nicht äußern. Ob neben Sido auch Bushido angezeigt wurde, blieb ebenfalls unklar. (dapd)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

6 Kommentare

Neuester Kommentar