Berlin : Rassistischer Angriff auf Afrikaner

Ein 33-jähriger Afrikaner und seine 43-jährige Freundin sind am vorigen Freitag in Treptow angegriffen worden. Dies teilte die Polizei erst am Montag mit. Beide waren am Nachmittag an einer Pizzeria in der Baumschulenstraße vorbeigegangen, als sie von vier Männern zunächst rassistisch beschimpft wurden. „Lasst uns in Ruhe“, soll die 43-Jährige dunkelhäutige Frau zu den vier Männern gesagt haben. Daraufhin schlug einer der Angreifer ihr ins Gesicht. Auch ihrem Freund versetzte er einen Faustschlag. Währenddessen holte ein anderer aus der Gruppe einen Baseballschläger aus einem geparkten Auto und schlug damit drohend auf einen Tisch, der vor der Pizzeria stand. Eine Zeugin rief die Polizei. Die Täter flüchteten.

Der 33-Jährige stammt aus Guinea und lebt mit seiner in Deutschland geborenen Freundin in Berlin. Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt. Vor allem nach dem Halter des geparkten Autos werde nun gefahndet, hieß es. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben