Berlin : Rathaus-Telegramm: Geld für Orchester gefordert

bey

Das Bezirksamt wird sich jetzt für das Fortbestehen von Deutschlands einzigem "Arbeitslosenorchester", dem HMH-Orchester, einsetzen. So haben die Bezirksverordneten auf ihrer Sitzung am Donnerstagabend beschlossen, dass das Bezirksamt als Schirmherr der Musiker über den Senat Zuwendungen der Lottostiftung beantragt. Wie bereits mehrfach berichtet, droht dem Orchester zum Ende des Monats das Aus. Eigentlich hätten die 53 Musiker, die aus aufgelösten oder verkleinerten Orchestern stammen, drei Jahre lang durch den Senat und das Arbeitsamt gefördert werden müssen. Doch auf Grund der schlechten finanziellen Lage des Landes Berlin werden die Gelder nicht wie erwartet fließen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben