Berlin : Rathaus-Telegramm: Pläne fürs Messegelände

CD

Charlottenburg-Wilmersdorf. Um die Bauplanungen für das Messegelände und Umgebung geht es heute in der Bezirksverordnetenversammlung, die um 16.30 Uhr im Rathaus Wilmersdorf am Fehrbelliner Platz tagt (zu Beginn findet die Bürgerfragestunde statt). Die CDU hat Fragen ans Bezirksamt gestellt und beantragt, dass die Messegesellschaft ihre Konzepte in den Ausschüssen erläutern solle. Die SPD will Einzelheiten zum Trigon-Bauprojekt am Stuttgarter Platz und zur Verlagerung des Bahnhofs Charlottenburg erfahren. Ebenfalls von der SPD stammt der Antrag, der Bezirk sollte sich an der "Aktion Noteingang" beteiligen, wonach in den Gebäuden Schutz vor rassistischen Übergriffen gewährt wird. CD

Nadelöhr Hackescher Markt

Mitte. Verkehrsstaus und fehlende Parkplätze am Hackeschen Markt bringt die Fraktion von Bündnis90 / Grüne auf der heutigen Bezirksverordnetenversammlung Mitte zur Sprache, die um 17.30 Uhr im Otto-Suhr-Saal in der Parochialstraße 1 bis 3 beginnt. Die Bündnisgründen und die CDU hatten, wie bereits berichtet, in den vergangenen Wochen die Idee entwickelt, an den Hackeschen Höfen eine Fußgängerzone einzurichten. Weitere Themen: Die Kontrolle des Inhalts von Wurstwaren sowie die Idee eines "Stadtplatzes" vor dem S-Bahnhof Gesundbrunnen. tob

0 Kommentare

Neuester Kommentar