Berlin : Raub in Steglitz: Innerhalb von 15 Minuten zwei Lokale überfallen

weso

Innerhalb von nur 15 Minuten raubten in der Nacht zu gestern zwei bewaffnete und mit Sturmhauben maskierte Gangster in Steglitz zwei Lokale aus. Gegen 23 Uhr erschienen die Täter im "Schusterjungen" an der Paul-Schneider Straße. Sie bedrohten die 41 Jahre alte Wirtin mit ihren Pistolen und zwangen sie, die Kasse zu leeren. Bevor die Täter flohen, wurde auch der einzige Gast beraubt. Der 37-Jährige musste den Maskenmännern seine Brieftasche übergeben.

Nur 15 Minuten später betraten die beiden schätzungsweise 25 Jahre alten Täter das Lokal "Zum Stammbaum" an der Heesestraße. Hier bedrohten sie eine 21 Jahre alte Lokalangestellte und zwangen sie ebenfalls, ihnen die Tageseinnahmen zu geben. Anschließend wollten die Täter auch die sechs Gäste ausrauben. Diese weigerten sich aber nach Auskunft der Polizei, ihre Wertsachen den Räubern zu geben. Die beiden dunkel gekleideten Täter flüchteten dann.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben