RAUCHERSTATISTIK BERLIN : Jeder Haushalt wird vier Mal befragt

DER MIKROZENSUS

Repräsentative Erkenntnisse über die Lebensgewohnheiten oder den Gesundheitszustand der Bundesbürger werden im Abstand von etwa vier Jahren über den sogenannten Mikrozensus gewonnen. Dafür befragen die Statistischen Landesämter jeweils etwa ein Prozent aller bundesdeutschen Haushalte, das sind knapp 400 000 Haushalte mit bis zu 900 000 Menschen. Jeder Haushalt wird in der Regel vier Mal in vier aufeinanderfolgenden Jahren befragt. So kommen detaillierte Informationen zusammen – beispielsweise übers Rauchen und Krebserkrankungen in Berlins Bezirken. Die jüngsten vorliegenden Zahlen stammen aus den Jahren 2005/06, aktuellere Daten liegen noch nicht vor.

DIE BEZIRKSVERGLEICHE

Um Entwicklungen vergleichen zu können und auf diese Weise wissenschaftliche Grundlagen für eine kommunalpolitische Planung zu schaffen, gehen die Statistiker nach strengen Regeln vor. Die Bevölkerungsstruktur wird zuallererst „standardisiert“. Das bedeutet: Bestimmte strukturelle Besonderheiten wie ein überdurchschnittlich hoher Anteil von jungen oder älteren Menschen im jeweiligen Gebiet werden herausgerechnet. Andernfalls könnten solche außergewöhnlichen Anteile einen Vergleich verfälschen. Beispiel: Die Zahlen für tabakbedingte Krebserkrankungen. Für berlinweite Vergleiche wird nur der statistische Durchschnittsberliner herangezogen. Da das Risiko, an Krebs zu erkranken, mit steigendem Alter zunimmt, würden die Ergebnisse stark überalterter Wohngebiete den Vergleich mit tendenziell jüngeren Bezirken verzerren. Dieses Herunterrechnen hat allerdings zur Folge, dass die Zahl der tabakbedingten Sterbefälle in der Vergleichsstatistik erheblich geringer ist als in Wirklichkeit. Insgesamt erkrankten zwischen 2003 und 2005 rund 13 200 Berliner an tabakbedingten Tumoren.

DAS RAUCHERTELEFON

Wer sich das Qualmen abgewöhnen will, kann den Berliner Telefonanschluss 7059496 wählen. Dort erreicht er die „Wissenschaftliche Arbeitsgemeinschaft Raucher“, kurz WAREG e. V., am Teltower Damm 172 in Zehlendorf. Angeboten werden kostenlose persönliche Beratungen. Im Internet: www.wareg.de. CS

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar