Rauchmelder-Pflicht : Nicht pfeifen!

Nervenzerreißendes Pfeifen könnte bald noch häufiger ertönen. Bernd Matthies rät dennoch zum gelassenen Umgang mit der Rauchmelder-Pflicht.

von

Der Rauchmelder ist ein kleines Gerät, das wie eine Fliege an der Decke hockt und ein nervenzerreißendes Pfeifen ausstößt, wenn sein Detektor Rauch wittert. Dann können die Rauchmelderbesitzer herbeieilen und löschen, bevor ihnen die Bude abbrennt. Viele Rauchmelderbesitzer wissen aber, dass Rauchmelder auch aus vielen anderen Gründen pfeifen. Wenn in der Küche ein Steak schön kross brät, wenn Onkel Willi wieder mal Kette raucht – oder weil die Batterie des Rauchmelders leer ist und sich nicht verabschieden mag, ohne die ganze Familie aus dem Bett zu hauen.

Viele Familien haben sich deshalb vom Rauchmelder wieder verabschiedet. Man erkennt sie an den übrig gebliebenen Plastikteilen an der Decke. Die daraus resultierende Schutzlosigkeit bewegt den stets entschlossenen Innensenator, der nun der eher nachdenklichen Bauverwaltung Beine machen und eine Rauchmelderpflicht für Wohnräume einführen will.

Ein grandioses Konjunkturprogramm! Unkontrollierbar! Wir sollten rasch in Rauchmelderaktien investieren. Und dann, wenn die Dinger überall angeschraubt sind, einfach so lange warten, bis die Batterien endlich leer sind.

0 Kommentare

Neuester Kommentar