Rauchverbot : Aufatmen im Regionalverkehr

Rauchen verboten ist ab 1. Juli in allen Regionalzügen in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Im Herbst sollen auch die Raucherinseln auf den Bahnhöfen abgeschafft werden.

Berlin - Derzeit würden in den drei Bundesländern die letzten Wagen umgerüstet, sagte ein Sprecher der Bahn. Dann stünden auch die bislang nicht genutzten Bereiche in den Raucherabteilen allen Fahrgästen zur Verfügung. Nach Angaben der Bahn wird sich dadurch zudem die Sauberkeit in den Zügen und auf den Bahnanlagen verbessern.

Mit der geplanten Neuregelung des Nichtrauchergesetzes wird die Bahn das Rauchverbot auf alle Züge im Nah- und Fernverkehr ausweiten. Außerdem sollen ab 1. September die Raucherinseln auf allen Bahnhöfen abgeschafft werden.

In den vergangenen Jahren seien die Raucherbereiche bei der Bahn immer mehr eingeschränkt worden. Während in den 70er Jahren noch jeder zweite Platz in den Zügen für Raucher vorgesehen war, sind es Bahnangaben zufolge derzeit in einigen Fernverkehrszügen lediglich noch acht Prozent. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben