Berlin : Rauchverbot beschäftigt Schulbeirat

-

Das seit Ferienende geltende Rauchverbot wird von vielen Lehrern und Schülern weiterhin als Ärgernis empfunden. Jetzt haben sie erreicht, dass sich das höchste schulische Gremium, der Landesschulbeirat, mit dem Thema befassen wird. Auf seiner Sitzung am 16. September sollen sich Bildungspolitiker aus dem Abgeordnetenhaus mit den Sorgen der Schulen beschäftigen. Besonders groß ist die Empörung an den Oberstufenzentren, die nur von Erwachsenen besucht werden. Nach Informationen des Tagesspiegels gibt es einzelne Schulen, die ihre Raucherzimmer für Lehrer beibehalten haben. Die Initiatorin des Nikotinverbots, GrünenAbgeordnete Claudia Hämmerling, gab dem Senat eine Mitschuld an der Situation: Es sei nicht nötig gewesen, das Rauchen abrupt zu untersagen. „Es hätte eine Übergangsfrist geben können.“ sve

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben