Berlin : RAW-Gelände: Eigentümer beharken sich

Der Grundstücksstreit auf dem RAW-Gelände in Friedrichshain geht in die nächste Runde. Der Geschäftsführer der Eigentümergesellschaft R.E.D. Berlin Development, Klaus Wagner, will das Urteil des Landgerichts anfechten. Das Landgericht hatte den Verkauf des westlichen Teilgrundstücks an isländische Investoren der Firma BNRE Investment für wirksam erklärt.

Der Streit zwischen den ehemaligen Geschäftspartnern um das von unterschiedlichen Akteuren bespielte RAW-Gelände schwelt bereits seit vielen Jahren. Für die Mieter fehlte es deswegen an Planungssicherheit. Der Verein Clof, der die Mieterinteressen bündelt, hatte im Dezember mit der R.E.D. für zwei Gebäude einen Mietvertrag auf 15 Jahre zu günstigen Konditionen abgeschlossen. Auf dem Ostteil des 70 000 Quadratmeter großen Geländes will R.E.D.-Chef Wagner rund 700 Wohnungen für Studenten und Familien bauen. loy

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar