Berlin : Razzia gegen illegalen Hanfanbau

Zwei Berliner Kunden eines Versandhandels, der Zubehör für Hanfanbau verkauft, haben gestern Besuch von der Polizei bekommen. Dabei wurden insgesamt 61 Cannabispflanzen beschlagnahmt. 35 Polizisten waren im Einsatz. Festgenommen wurde niemand. In Brandenburg wurde immerhin der Besitzer einer Großplantage festgenommen. Ausgelöst wurden die bundesweit 214 Durchsuchungen durch Ermittlungen des LKA Nordrhein-Westfalen, das die Kundenkartei der Firma beschlagnahmt hatte. Der Chef der in der Nähe von Aachen ansässigen Firma „Catweazel“ bezeichnete sein Geschäft gegenüber der Agentur dpa als rechtmäßig. „Wir verkaufen Gewächshaustechnik", sagte Geschäftsführer Eddy Meuter. Die kleine Firma hatte Erde, Dünger und Speziallampen unter anderem bei Ebay angeboten. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar