Berlin : Reamonn und Dick Brave treten nicht auf, Iggy Pop zieht um

-

Das fünfte MuseumsinselFestival sollte noch größer werden, noch mehr Spielorte haben und mit noch mehr prominenten Künstlern glänzen als in den vergangenen Jahren. Doch für zwei große Konzerte müssen die Veranstalter jetzt umdisponieren.

Das Doppelkonzert der Poprockguppen Reamonn und Dick Brave & the Backbeats auf der Insel wird voraussichtlich ausfallen. Zumindest findet es nicht am 10. Juli statt, wie es das Programm vorsieht. Das steht seit gestern fest. Die Bands hätten untereinander kurzfristig Terminschwierigkeiten bekommen, sagte Sabine Grunwald. Sie ist Sprecherin der Besucherdienste der Museen. Offiziell abgesagt sei der Auftritt noch nicht. Dass er noch während des Festivals nachgeholt wird, sei aber „nicht mehr sehr wahscheinlich. Es bleibt ja nicht mehr viel Zeit, und unser Terminplan ist sehr eng“.

Zudem wurde die Auftaktveranstaltung des Kulturforums am Potsdamer Platz verlegt. Statt im Forum spielt Punk-Ikone Iggy Pop mit seiner Begleitband The Stooges am Montag in der Columbiahalle. „Wegen des schlechten Wetters. Und weil das Forum mit einem Fassungsvermögen von 7000 Menschen unter diesen Umständen wohl doch zu groß ist“, sagte Sabine Grunwald. In die Columbiahalle passen rund 3500 Zuschauer, gut die Hälfte also.

Schon in den vergangenen Jahren fielen lange geplante Konzerte kurzfristig aus. Die Gründe dafür waren schon mal hausgemacht. Vor einem Jahr konkurrierten die Konzertagenturen untereinander um hochkarätige Künstler – die Konzerte platzten. „Das ist in diesem Jahr erfreulicherweise nicht der Fall“, sagte Sabine Grunwald. Ein Trost für die Ausfälle sei das aber nicht. „Gerade Iggy Pop wäre ein Farbtupfer gewesen, den wir gerne bei uns im Forum gehabt hätten .“ mne

Die Karten für das Konzert von Iggy Pop And The Stooges bleiben gültig. Beginn ist um 21 Uhr in der Columbiahalle am Columbiadamm, Einlass ab 19 Uhr. Laut Veranstalter gibt es noch Karten an der Abendkasse. Bereits gekaufte Eintrittskarten für das Konzert von Reamonn und Dick Brave & The Backbeats nehmen die jeweiligen Vorverkaufsstellen zurück. Die nächsten großen Konzerte auf der Museumsinsel sind: Nigel Kennedy und die Band Kroke am 30. Juni und die kanadische Rockerin Alanis Morissette am 2. Juli.

0 Kommentare

Neuester Kommentar