Berlin : Rechtsextremismus: Die Polizei empfiehlt U- und S-Bahnen

Der grundsätzliche Rat der Polizei lautet: Autofahrer sollten auf Busse, U- und S-Bahn umsteigen. Wegen der Demonstration gegen Rechts wird mit großen Behinderungen gerechnet. Die BVG leitet den Flughafenbus TXL und die Linien 100, 200 und N 5 umbereits seit gestern Vormittag 8 Uhr Umleitungen. Verspätungen wird es auf den Buslinien 147, 157, 257, 348 sowie den Tramlinien 1, 6, 13 und 50 geben. Die Abschlusskundgebung auf dem Pariser Platz wird auch auf die Westseite des Brandenburger Tors übertragen und dort auf eine Videoleinwand projiziert. Die Veranstalter empfehlen allen Demonstranten, die sich sofort zum Brandenburger Tor beziehungsweise zum Pariser Platz begeben wollen, auch den kombinierten S- und U-Bahnhof Potsdamer Platz zu nutzen. Der S-Bahnhof Unter den Linden werde bei starkem Andrang geschlossen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben