Rechtsextremismus : Russische Ehrenmale beschmiert

Zwei russische Ehrenmale in Treptow und Lichtenberg sind am Wochenende von unbekannten Tätern mit Hakenkreuzen und SS-Runen geschändet worden.

Berlin - Am Ehrenmal in der Küstriner- Ecke Reichenberger Straße stellte gegen 10 Uhr ein Spaziergänger die Schmierereien fest. In der Puschkinallee hatten Mitarbeiter des Objektschutzes der Polizei kurz nach 19 Uhr bemerkt, dass das Wort "Ehrenmal" an einer Hinweistafel durchgestrichen und durch das Wort "Schandmal" ersetzt worden war. Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung wurde aufgenommen und die Schmierereien beseitigt. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben