Berlin : Rechtslastig? Steglitzer Lehrer wird Gerichtsfall

-

Das Verfahren gegen den angeblich rechtslastigen Steglitzer Gymnasiallehrer KarlHeinz S. geht in die nächste Runde. Dreieinhalb Jahre nach seiner Suspendierung hat die Senatsverwaltung für Bildung die Ermittlungen abgeschlossen und die Ergebnisse in einer „Anschuldigungsschrift“ an das Verwaltungsgericht weitergeleitet, wie der Tagesspiegel erfuhr. Dem Vernehmen nach müssen die Richter jetzt prüfen, ob die zusammengetragenen Verfehlungen des umstrittenen Lehrers ausreichen, um ihn endgültig aus dem Dienst zu entfernen. Nähere Angaben wollten weder sein Anwalt, noch das Gericht, noch die Bildungsverwaltung machen. Das Verfahren hatte sich so lange hingezogen, weil sich viele Vorwürfe nicht erhärten ließen. SPD-Generalsekretär Klaus-Uwe Benneter, damals noch rechtspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, scheiterte 2001 beim Generalstaatsanwalt mit einer Anzeige wegen Volksverhetzung gegen S. Benneter, und etliche Eltern hatten vor allem an dem Buch des Lehrers zur Wehrmachtsausstellung Anstoß genommen. sve

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar