Berlin : Regierungsbauten als Bindeglied

-

Das „Band des Bundes“ hatten die Berliner Axel Schultes und Charlotte Frank als Bindeglied zwischen den lange getrennten Stadthälften entworfen. Sie haben mit dem Konzept den Architektenwettbewerb gewonnen.

Die Gebäude: Zum Band des Bundes gehören das Kanzleramt, das PaulLöbe- Haus und das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus.

Das Fragment: Im Osten hat es die von den Architekten vorgeschlagene Erweiterung des Riegels bis zum Bahnhof Friedrichstraße nicht gegeben. Und in der Mitte fehlt das von Schultes und Frank vorgesehene Bürgerforum – ein Bau, der zwischen Löbe-Haus und Kanzleramt vermitteln sollte. Doch dafür war kein Geld mehr da.

Die Pläne: Das Lüders- Haus soll langfristig erweitert werden. Dafür wird der Wohnhausriegel entlang der Luisenstraße derzeit abgerissen. Bis zum Baubeginn wird zunächst eine Rasenfläche vor dem Lüders-Haus angelegt. oew

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar