Berlin : Reha-Steglitz: Räume gerettet

-

Michael Kannengießer hat eine Sorge weniger. „Dank der Spendenaktion ist der Fortbestand des ,Saitenschiffes’ gesichert“, freut sich der Geschäftsführer der RehaSteglitz , ein Verein mit Tagungshäusern und Werkstätten für psychisch Kranke. Die Mietkosten der 150 Quadratmeter großen Werkstatt Saitenschiff sind in Kannengießers Haushalt nicht eingeplant. Seit fünf Jahren reparieren hier 15 so genannte „Zuverdienstmitarbeiter“ gebrauchte Musikinstrumente. Die psychisch Kranken lernen auf diese Weise, sich wieder zu konzentrieren. Der Verkauf und die Wartungsverträge mit inzwischen 80 Berliner Schulen reichen aber nicht für die 1800 Euro Miete. Da kam die 5000-Euro-Spende gerade recht. Für das nächste Jahr konnte jetzt sogar ein günstiger Mietvertrag ausgehandelt werden. jul

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben