Berlin : Reif für die Linse

Dior zeigt im KaDeWe Tricks der Visagisten

-

Da werden Glamour-Träume wahr – und vielleicht auch infrage gestellt. „Dior Backstage“ heißt die Aktion, die über vier Wochen echte Models zu echten Foto-Shootings in den Lichthof des KaDeWe holt. Zum ersten Mal hat Dior in Deutschland dort ein professionelles Foto-Studio eingerichtet und dazu einen typischen Backstage-Bereich, wo man sich mal genau anschauen kann, wie viel Aufwand getrieben werden muss, bis so eine Hochglanz-Schönheit reif für die Linse ist.

Den Anfang machten gestern Franziska Knuppe und der Fotograf Kristian Schuller. Er trug einen schwarzen Hut und einen weißen Schal, sie kam im weiß gecrunchten Ledermantel, schwarzen Jeans und Stilettos und ließ sich das Gesicht im aktuellen Gothik-Look schminken. Das bedeutet sehr schwarz umrandete Augen und eher blasse Lippen.

„Backstage“ heißt gleichzeitig eine neue Make-up-Linie, in die Erkenntnisse von Star-Visagisten eingegangen sind, die aber auch von ganz normalen Frauen genutzt werden können. Dazu gehören Puder mit reflektierenden Leuchtpigmenten, Show-Gloss mit winzigen Strasspartikeln und Mascara mit Styling-Wachsen.

Jeder Besucher kann sich schminken lassen, man muss kein Model sein. Angesichts der kosmetischen Wunderwaffen wird man in der Hand des Visagisten aber vielleicht eins.

Auch für Männer gibt es Anziehungspunkte, denn KaDeWe-Chef Patrice Wagner hat der Kollektion von Hedi Slimane eine eigene Ecke gewidmet.

Die Shootings finden jeweils um 13, 15 und 17 Uhr statt, die Backstage-Show läuft bis zum 14. Oktober. Bi

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar