Reinickendorf : Betrunkener verursacht Massenkarambolage

Ein betrunkener Autofahrer ohne Führerschein hat in Berlin-Reinickendorf eine Massenkarambolage verursacht. Dabei wurden sechs Autos und ein BVG-Bus beschädigt.

Berlin - An einer Kreuzung war der 43-Jährige am Dienstag auf einen an einer roten Ampel stehenden Pkw aufgefahren, dessen Fahrer leichte Verletzungen erlitt. Nach dem Unfall flüchtete der angetrunkene Mann mit seinem Wagen, verlor die Kontrolle über das Auto und touchierte einen haltenden BVG-Bus.

Anschließend prallte der Wagen auf ein geparktes Auto, das wiederum vier weitere am Straßenrand abgestellte Pkw zusammenschob. Der Mann setzte seine Flucht unbeirrt fort. Eine Zeugin verfolgte ihn bis zu seiner Wohnung, wo er von der Polizei gestellt wurde. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar