Berlin : Reinickendorfer Großbrand: Chemiker der Polizei untersuchen Brandschutt

weso

Die Ursache für den Großbrand, bei dem Sonntagfrüh die "Residenzhalle" an der Residenzstraße in Reinickendorf bis auf die Grundmauern zerstört wurde, ist noch immer nicht geklärt.

Nach Auskunft der Polizei haben die Brandermittler vom Landeskriminalamt (LKA) zwar zahlreiche Proben aus dem Schutt entnommen, nun aber sei es Aufgabe der Polizeichemiker, diese zu analysieren. Wie berichtet, war das Feuer vermutlich im linken hinteren Teil der 1800 Quadratmeter großen Halle ausgebrochen. Menschen wurden nicht verletzt, aber es entstand Sachschaden in Millionenhöhe.

0 Kommentare

Neuester Kommentar