Reiseportal-Ranking : Schönefeld angeblich schlechtester Flughafen der Welt

Bei einem internationalen Flughafen-Ranking schneidet Berlin schlecht ab: Der Flughafen Schönefeld landet auf dem hintersten Platz. Und auch Tegel schneidet schlecht ab.

von
Schlecht bewertet: Blick aufs Terminal des Flughafens Schönefeld
Schlecht bewertet: Blick aufs Terminal des Flughafens SchönefeldFoto: dpa, Bernd Settnik

Miserable Noten für den Flughafen Schönefeld. Nach den Kundenbewertungen des Online-Reiseportals "eDreams" war der Airport in Berlin-Schönefeld 2016 der schlechteste Flugplatz weltweit. Für das Ranking wurden insgesamt rund 65.000 Kommentare von Kunden ausgewertete. Sie bezogen sich auf zwanzig Flughäfen in aller Welt mit einem Aufkommen von mehr als neun Millionen Passagieren jährlich.

Auch der Flughafen Tegel landete weit abgeschlagen auf Platz acht in der Liste der zehn schlechtesten Airports. Von vielen anderen Seiten bekam Tegel allerdings im vergangenen Jahr auch jede Menge Lob, weil der Flughafen trotz seiner starken Überlastung wegen des BER-Desasters relativ gut funktioniert. Dies trifft zum Großteil auch auf Schönefeld zu.

München zum besten deutschen Flughafen gewählt

Bewertet wurden unter anderem Security Checks, Sauberkeit, Qualität der Wartebereiche, Shopping-Möglichkeiten und gastronomische Angebote. Als bester deutscher Airport schnitt der Flughafen München ab, weltweit landete er auf der Bestenliste auf Platz 4. Internationaler Spitzenreiter ist der Vantaa Airport in der finnischen Hauptstadt Helsinki. Danach folgen Glasgow International Airport in Großbritannien und der Zürich Airport in der Schweiz. Das Reiseportal eDreams führt jährlich ein entsprechendes Ranking durch.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

139 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben