Renovierung : Kreuz auf dem Berliner Dom wird abgebaut

Spezialisten haben an der vergoldeten Laternenbekrönung und dem daran befestigten Kreuz auf dem Berliner Dom gravierende Schäden festgestellt, die jetzt behoben werden sollen.

Berlin - Die insgesamt etwa 15 Meter hohe und etwa elf Tonnen schwere Laternenbekrönung wird mit einem Autokran abgenommen und an der Nordwestecke des Domes abgestellt. Dazu wird zunächst das Kreuz mit der darunter liegenden Kugel abgetrennt.

Die Abnahme der vergoldeten Stahlsegel erfolgt in einem zweiten Schritt. Der Dom ist deshalb den ganzen Tag für Besucher geschlossen.

Bereits am Dienstag hatten Kletterer versucht, dass Kreuz abzutrennen. Aufgrund des böigen Windes konnten die Arbeiten nicht beendet werden. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben