Berlin : Rentnerin wurde lebensgefährlich verletzt

weso

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt eine 73-jährige Rentnerin gestern Vormittag bei einem Brand in ihrer Wohnung an der Eisenacher Straße in Hellersdorf. Kurz vor 9 Uhr hatten Anwohner Rauch bemerkt, der aus der im ersten Stockwerk gelegenen Wohnung der Rentnerin drang, und benachrichtigten die Feuerwehr. Diese fand die Rentnerin im Wohnzimmer. Sie lag direkt neben dem Brandherd. Der Arzt diagnostizierte eine schwere Rauchvergiftung und großflächige Verbrennungen zweiten Grades. Die Brandursache ist nach Auskunft eines Polizeisprechers bisher noch nicht geklärt. Allerdings wird vermutet, dass die Mieterin das Feuer durch Fahrlässigkeit verursacht hat.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben