Resterampe Bundesvermögen : Teilweise verkauft, teilweise verwahrlost

DED-HAUS

Der ehemalige Sitz des Deutschen Entwicklungsdienstes am Kladower Damm (Spandau) stand seit 2002 leer und wurde erst 2009 an einen privaten Investor verkauft, um dort Einfamilienhäuser zu bauen.

US-HAUPTQUARTIER

Der Gebäudekomplex an der Clayallee (Steglitz-Zehlendorf) stand nach dem Abzug der Alliierten 1994 weitgehend leer. Vor einem Jahr erwarb eine Immobilienfirma das Areal für Wohnungen und Gewerbe.

CITÉ FOCH

Die ehemals französische Wohnsiedlung (Reinickendorf) ist seit langem ein verwahrlostes Problemgebiet mit desaströser Infrastruktur. Sanierte Wohnungen ändern am Gesamteindruck nicht viel.

KASERNEN

Für die Beseler-Kaserne, die Alexander-Barracks und andere Hinterlassenschaften des wehrhaften Deutschen Reichs (in Spandau) hat sich bis heute keine sinnvolle und wirtschaftliche Nutzung gefunden. za

0 Kommentare

Neuester Kommentar