Rettung aus eisigem Wasser : Kinderwagen stürzt in Kanal, Mutter springt hinterher

Beim Spaziergang am Britzer Kanal rollte der Kinderwagen eine Böschung hinunter und fiel mitsamt einjährigem Mädchen ins Wasser. Beide wurden gerettet.

von
Foto: dpa/Archiv

Eine Mutter und ihre einjährige Tochter hatten am Freitagnachmittag Glück im Unglück: Die 28-Jährige war gegen 15.20 Uhr mit dem Kind im Kinderwagen am Ufer des Britzer Schiffahrtskanals spazieren, als der Kinderwagen plötzlich losrollte, die Böschung hinabfuhr und ins eiskalte Wasser stürzte. Die Mutter sprang sofort hinterher und zog ihr Kind aus dem Kinderwagen heraus.

Der Schiffsführer eines Frachtschiffes, der gerade den Kanal befuhr, war auf die Frau im Wasser aufmerksam geworden und schickte ihr seinen Bootsmann zur Hilfe. Der 22-Jährige schwamm vom Schiff aus zu der Mutter, die im seichteren Wasser mit dem Kind auf dem Arm stand. Er nahm ihr das kleine Mädchen ab und übergab es an ein Ehepaar, das am Ufer stand. Anschließend ging er mit der Frau an Land. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Bootsmann sowie Mutter und Kind mit dem Verdacht auf Unterkühlung ins Krankenhaus.

Warum der Wagen losgerollt war, ist laut Polizei unklar. Einsatzkräfte hätten aber geschildert, dass es sich um ein sehr steiles Ufer handele, sagte Polizeisprecher Michael Merkle.

4 Kommentare

Neuester Kommentar