Berlin : Rettung für 1300 Milster-Fans

-

Die Besitzer von 1300 Theaterkarten können aufatmen – für ihr Eintrittsgeld bekommen sie nun doch etwas geboten – einen Abend mit Angelika Milster. Das Theater des Westens rettete gestern die Situation, in die der Bühnenstar durch die plötzliche Pleite des Hansa-Theaters geraten war. Am 8. Januar um 20 Uhr werden in dem Musenbau in der Kantstraße die Konzerte nachgeholt, die ursprünglich im Hansa-Theater vorgesehen waren und seit Oktober auch verkauft wurden. Vom 15. bis 18. Dezember stand Angelika Milster in Alt-Moabit auf der Bühne – am 20. Dezember stand sie vor verschlossenen Türen. Quasi über Nacht hatten die Betreiber, wie berichtet, den Spielbetrieb im Hansa-Theater eingestellt. Bis zum 31. Dezember wollte die Milster ursprünglich dort auftreten – kostenlos nebenbei gesagt und für einen guten Zweck. Der mit „Cats“ berühmt gewordene Musicalstar wollte seine Hansa-Theater-Abende für eine Spendensammlung nutzen. „Kinder-Paradiese – Milster für Ghana“ heißt das Projekt der deutschen Welthungerhilfe, für das die Sängerin die Schirmherrschaft übernommen hat. Für das Theater des Westen war es da gestern eine Ehrensache, sich einem seiner verdienten Stars mietfrei als Ersatzbühne anzubieten. Nur eines kann es nicht anbieten – die Sitzplatzeinteilung des Hansa-Theaters auf den gekauften Billetts. Am 8. Januar ist deshalb freie Platzwahl im Saal – ab 19 Uhr 30. hema

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar