Richtfest für die Pandas : Bärenstarke Neuigkeiten aus dem Zoo

Im Sommer kommen die Pandas in den Zoo, der Rohbau für ihr Gehege steht. Dienstagnachmittag war Richtfest für den 10-Millionen-Euro-Bau.

von
Da ist noch einiges zu tun: Das künftige Panda-Gehege im Zoo.
Da ist noch einiges zu tun: Das künftige Panda-Gehege im Zoo.Foto: Maurizio Gambarini/dpa

„Lasst Euch grüßen, liebe Gäste, heut’ zum Panda-Richtefeste“ reimte der Polier zum Richtfest des neuen Panda-Geheges im Zoo. Heitere Reime der Bauarbeiter sind zu einem solchen Anlass Tradition. Der chinesische Botschafter Shi Mingde schlug gemeinsam mit Zoodirektor Andreas Knieriem, dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) und Zoo-Aufsichtsratschef Frank Bruckmann symbolisch Nägel ein. Fast zehn Millionen Euro soll das spektakuläre neue Gehege kosten. Es liegt in der Mitte des Zoos, da, wo vorher die Hirsche wohnten. Sein Bau war eine Bedingung der Chinesen für die Leihe der Pandas. Der Zoo bekommt von China zwei Pandas geliehen und baut ihnen für neun Millionen Euro ein paradiesisches Gehege. Damit treibt Andreas Knieriem auch den angekündigten Umbau des Zoos voran. Mehr dazu lesen Sie hier.

Erstmals waren Pandabären 1939 in Berlin zu sehen. Die neuere Berliner Panda-Zeit begann dann 1980. "Berlin und die Pandas - ein Rückblick" lesen Sie hier. Und hier geht's zum Baustellen-Blog des Zoos für alle Bärenfans im Netz.

Zoodirektor Andreas Knieriem, Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD), Chinas Botschafter in Deutschland, Shi Mingde, und der Zoo-Aufsichtsratsvorsitzende Frank Bruckmann freuen sich - und schlagen symbolisch je einen Nagel ein.
Zoodirektor Andreas Knieriem, Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD), Chinas Botschafter in Deutschland, Shi...Foto: Maurizio Gambarini/dpa

Von wegen Winterruhe in Zoo und Tierpark – alte und neue Bewohner locken die Besucher auch in diesem Jahr an. Wer ist besonders beliebt?

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben