Richtfest : Neues Leben hinter Pankower Backsteinmauern

Die Alte Mälzerei in der Mühlenstraße wird um- und ausgebaut. In den Backsteingebäuden entstehen teure Eigentumswohnungen.

Berlin - Der „treue Husar“ und andere aufmunternde Weisen, geblasen von Bernauer Musikanten in krachledernen Bayern-Hosen, begleiten die Richtfestzeremonie in Pankow: Die Alte Mälzerei an der Mühlenstraße wird um- und ausgebaut. Hier entstehen 140 Eigentumswohnungen, die längst ihre Besitzer gefunden haben - für 3000 bis 3500 Euro pro Quadratmeter. Jahrzehnte lag das Gelände brach. Die gelben, zwischen 1874 und der Jahrhundertwende entstandenen Backsteingebäude mit den riesigen, verschieden geformten Schornsteinen verfielen und verkamen zu einem Schandfleck.

Die Nürnberger Grundstücksentwicklungsgesellschaft Terraplan investiert 37 Millionen Euro in das Grundstück und seine Sanierung der denkmalgeschützten Gebäude der früheren Schultheiß-Mälzerei. Die bis zu sechs Meter hohen weitläufigen Räume werden nach den Entwürfen eines Potsdamer Architektenbüros in unterschiedlich geschnittene Bereiche aufgeteilt. „Keine Wohnung ist wie die andere, man wohnt in unterschiedlichen Formen und Größen“, sagt Tobias Danker von Terraplan. Als künftiger Mieter freut sich der junge Informatiker Daniel Prusseit auf den Tag, an dem seine 100-Quadratmeter-Wohnung mit Grünblick aus den hohen Fenstern fertig ist.Lo.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben