Berlin : Riefenstahls Bilder

Galerie zeigt Fotos der Künstlerin

-

Sie ist eine der umstrittensten Persönlichkeiten unserer Zeit: Leni Riefenstahl . Am heutigen Freitag wird in der Galerie „Camera Work“ eine Ausstellung mit Fotografien der gebürtigen Berlinerin eröffnet. Bis zum 16. August sind im Atelierhaus in der Charlottenburger Kantstraße 149 ausgewählte Arbeiten zu sehen. Die Veranstalter indes ließen offen, ob Leni Riefenstahl persönlich zur Eröffnung erscheint. Vor drei Jahren, als die Galerie schon einmal die Fotografien der gebürtigen Berlinerin zeigte, war die Künstlerin noch persönlich zugegen. Heute wie damals sind Aufnahmen von den Olympischen Spielen 1936 zu sehen, zudem Fotos von Reisen Riefenstahls zum Volk der Nuba in Afrika. Dabei handelt es sich um etwa 150 so genannte VintageUnikate sowie 30 Bilder von der Nuba-Kultur in Sudan. Als im Jahr 1999 im Potsdamer Filmmuseum eine Retrospektive mit Filmen der Künstlerin lief, die wegen ihrer Nähe zu den nationalsozialistischen Machthabern in der Kritik steht, gab es dort einen regelrechten Besucheransturm. Die Olympia-Fotos, die nun wieder in der Galerie in Charlottenburg zu sehen sind, entstanden bei den Dreharbeiten zu einem der Streifen.

Leni Riefenstahl wird im nächsten Monat 101 Jahre alt. Zu ihrem 100. Geburtstag stand die Prominenz Schlange: Unter anderem gratulierten Leo Kirch, Uschi Glas und Reinhold Messner. ling

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar