Berlin : Robert Franz: Die Berlinale und ich: Ruhig in der Menge

oom

Das ist Robert Franz. Er bewacht den Informations-Counter in der Abfertigungshalle des Cinemaxx. "Mal vorsichtig gesprochen", meint er, "haben Filmschaffende, Regisseure und Presseleute schon ihre eigene Aura." Aber Robert Franz wahrt auch in "Krisenzeiten" die Contenance: Vor ihm liegen lange Telefonlisten mit Handy-Nummern, seine Aufgabe ist neben der hausinternen Kommunikation auch die Beantwortung aller anfallenden Fragen der Kinogänger. "Manche Leute haben immer noch nicht begriffen, dass es im Moment kein reguläres Filmprogramm gibt", sagt Franz. Auch in seiner Freizeit hört der Cinemaxx-Angestellte am liebsten Stimmen - entspannen kann sich der stets gut gelaunte Vieltelefonierer am besten bei den Proben mit seiner Jazz-Band "Voices".

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben