Berlin : Rochen und Ravioli

Michael Hoffmann vom Restaurant „Margaux“ lädt zum Tagesspiegel-Menü ein

Bernd Matthies

Michael Hoffmann ist ein Koch, der seinen Gästen nichts vorsetzt, was er nicht zuvor bis auf den Grund durchdacht hätte. Das kann manchmal etwas sehr Kompliziertes sein, etwas, was der Service erklären muss. Manchmal ist es aber auch sehr einfach: Hoffmanns Glattbutt mit kalt erstarrtem Olivenöl, ein paar Kräutern und einer Sauce, die nur aus leicht gebundenem Salzwasser besteht, hat einst großes Aufsehen erregt – heute ist er, leicht abgewandelt, immer noch ein wichtiger Bestandteil der Speisekarte im „Margaux“. „Cuisine avantgarde classique“ nennt Hoffmann diese Küche, hat dies sogar als Markenzeichen geschützt. Wer herausfinden will, was es damit auf sich hat, muss entsprechend viel Geld anlegen – oder auch mal etwas weniger, wenn er sich einen Platz beim Tagesspiegel-Donnerstag reserviert und Menü inklusive Wein für 98 Euro abräumen darf.

Diesmal, das sei zur Warnung gesagt, sind die Plätze besonders knapp, denn es stehen nur vier Termine zur Auswahl: 17., 24. und 31. Mai, außerdem Montag, der 7.Mai – jeweils nur abends. Das wird an diesen Tagen geboten:

Dicke Bohnen in Gelee von Bresse-Geflügel mit Trüffelvinaigrette, dazu 1999 Riesling Kabinett trocken Ihringer Winklerberg Magnum, Weingut Stigler/Baden

Gedünsteter Rochenflügel mit Meerrettichcreme, warme Vinaigrette mit Radieschen, Lauch, Gurke und Scharbockskraut, marinierte Gemüse mit Koriander, dazu 2004 Weißburgunder, Weingut Kirsten / Mosel

Ravioli mit Kräutern, Tomaten, Krustentieren und Parmesan, grüner und weißer Spargel, Sauce Bouillabaisse mit kandierten, schwarzen Oliven und Basilikum, 2002 Linea Sauvignon Blanc, Weingut Ploder-Rosenberg, Steiermark

Rücken vom Iberico-Schwein, mit Süßholz in Olivenöl confiert, Gurke und Pulpo mit Sardinen und wilder Rauke, Olivenölsabayon und Sherry-Jus, 2003 Chianti Classico Az. Agr. Carobbio/Toskana

Croustillant von Erdbeeren und Waldmeister, dazu Pinot Sekt Brut Weißburgunder & Spätburgunder, Weingut Kirsten / Mosel

Der Preis versteht sich pro Person inklusive Wein (je 0,1 l) ohne Aperitif, Kaffee, Digestiv. Bitte reservieren Sie direkt im Restaurant. Wie üblich verlosen wir wieder dreimal zwei Plätze. Wollen Sie dabei sein, schicken Sie bitte bis Mittwoch, 2. Mai, 12 Uhr, eine E-Mail mit dem Stichwort „Margaux“ an verlosung@tagesspiegel.de

Als zusätzliches Schmankerl veranstaltet Michael Hoffmann am Sonnabend, dem 26. Mai, einen dreistündigen Kochkurs mit dem Schwerpunkt „Gemüse, Kräuter, Pasta, Risotto und Variationen“. Die Teilnahme kostet einschließlich dreigängigem Mittagessen, Getränken und Rezepten 160 Euro pro Person. Diese Veranstaltung ist ebenfalls im Restaurant buchbar.

Margaux, Unter den Linden 78, Mitte (Eingang Wilhelmstr.), Tel. 22 65 26 11. Geöffnet Mo–Sa ab 18 Uhr, Fr/Sa auch 12–15 Uhr, sonntags geschlossen. www.margaux-berlin.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben