Rockerclub : Potsdam verbietet Parade der Hells Angels

Die brandenburgische Landeshauptstadt hat eine Ausfahrt des Rockerclubs Hells Angels verboten.

Das teilte Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) mit. Die Hells Angels seien keine normalen Motorradfahrer. Mitglieder und Anhänger der Rockerband stellten sich selbst außerhalb der Gesellschaftsordnung und seien in der Vergangenheit immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt geraten. „Deswegen sind sie bei uns nicht willkommen. Eine Machtdemonstration werden wir in Potsdam nicht zulassen.“

Wie ein Sprecher der Stadtverwaltung sagte, hatte eine Privatperson für Sonnabend eine Fahrt für bis zu 60 Motorradfahrer durch die Stadt und das Umland angemeldet. Der „Hells Angels MC Potsdam“ betreibt in der Stadt ein Clubhaus. Im März fanden Polizisten bei Mitgliedern des Clubs Waffen, darunter eine Machete und Baseballschläger. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben