Berlin : Rohrschaden: Vattenfall gräbt am Ku’damm

-

Kurz nach der Modernisierung des Breitscheidplatzes in Charlottenburg wird der dortige Gehweg schon wieder aufgerissen: Der Energieversorger Vattenfall verlegt ab kommendem Montag eine neue, 75 Meter lange Fernwärmeleitung. Dafür werden Teile des Platzes sowie der Busspur am Kurfürstendamm und der Tauentzienstraße gesperrt. Bis Ostern sollen die Arbeiten beendet sein.

Die alte Rohrleitung ist seit Dezember defekt. Seitdem werden unter anderem der Zoologische Garten, die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und das Hotel Intercontinental über eine Reserveleitung mit Wärme versorgt. „Fiele auch diese aus, hätten wir ein echtes Problem“, sagte Vattenfall-Sprecher Olaf Weidner.

Der Bezirk hatte den Platz im Vorfeld der Fußball-WM umgestaltet. Baustadtrat Klaus-Dieter Gröhler (CDU) „bedauert“ die erneuten Sperrungen, macht Vattenfall aber keine Vorwürfe. Laut Sprecher Weidner war der Rohrschaden beim Platzumbau „noch nicht absehbar“. CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben