Berlin : Rollenwechsel

In den Neunzigern nannte sie sich Blümchen, machte Musik und war die erfolgreichste deutsche Solokünstlerin. Jetzt heißt sie Jasmin Wagner, ist 30, schreibt zwar noch Songs, aber hat sich erst mal für eine Schauspielkarriere entschieden und in über 100 Vorstellungen der Beziehungskomödie „Männerbeschaffungsmaßnahmen“ auf der Bühne gestanden. Ab 19. August gastiert sie in der Rolle der von der Liebe enttäuschten Laura nun im Schlosspark-Theater in Steglitz. Ermüdungserscheinungen zeigt sie keine: „Ich glaube, wir werden immer noch komischer, wir schaffen es immer besser, die Leute aus dem Alltag zu beamen“, sagt sie. Am meisten Spaß mache ihr, immer wieder etwas Neues auszuprobieren, wie die Schwertkampfszenen im Stück „Robin Hood“, für das sie gerade probt. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar