Rot-rote Koalition : In trockenen Tüchern

Der Weg für eine Neuauflage der rot-roten Koalition in Berlin ist frei. Nach vierwöchigen Verhandlungen haben SPD und Linkspartei/PDS ihre Beratungen über die Sachthemen abgeschlossen, wie der Regierende Bürgermeister Wowereit sagte.

Berlin - Damit wird es in der Hauptstadt aller Voraussicht nach das bundesweit einzige rot-rote Bündnis geben, nachdem in Mecklenburg-Vorpommern die Entscheidung für eine große Koalition gefallen ist.

Als letzte offene Themen wurden Finanzen, Wissenschaft, Stadtentwicklung und Wirtschaft behandelt. Umstritten war nach dem Scheitern Berlins vor dem Bundesverfassungsgericht vor allem die Haushaltspolitik. Die Karlsruher Richter hatten die Klage der mit mehr als 60 Milliarden Euro verschuldeten Hauptstadt auf Sanierungshilfen des Bundes abgewiesen. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben