Berlin : Roter Marcelinho

-

Der Mann experimentiert gern: Erst hatte Marcelinho , der brasilianische Spielmacher des FußballBundesligisten Hertha BSC, blondierte Haare, dann blau-weiß gefärbte, dann silberne und in den letzten Wochen wieder einen blonden Schopf. Seit gestern Vormittag läuft Marcelinho mit roten Haaren herum. Der Grund: Die Firma „Wella“ hat mit dem Brasilianer einen Werbevertrag abgeschlossen. In der Stadt hängen schon die ersten Plakate. Eines zeigt Marcelinho mit freiem Oberkörper, vor der Brust einen Fußball, darüber steht: „roooT“. Klar, unschwer zu erkennen, das soll ein Witz sein, das Wort ergibt auch rückwärts gelesen einen Sinn. Marcelinho sagt: „Die Farbe Rot passt zu meiner Persönlichkeit. Ich werde sie eine Weile behalten, auch während des Urlaubs in Brasilien.“ Bevor es soweit ist, spielt Marcelinho mit Hertha am Sonnabend im letzten Bundesligaspiel gegen Kaiserslautern. Und – aufgepasst, jetzt kommt wieder ein Witz – da die Pfälzer „die roten Teufel“ genannt werden, sagte Herthas Pressesprecher Hans-Georg Felder : „Na, hoffentlich spielen die Lauterer dann immer unseren Marcelinho an.“ Da wurde laut gelacht in der Wella-Filiale. Die Haarfarbe heißt „Viva Pure red“, sie kostet 7,99 Euro im Handel. Marcelinhos Naturhaarfarbe ist übrigens dunkelbraun. So hat ihn leider noch niemand gesehen. AG

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben