Berlin : Rudis Reste-Rampe

NAME

Von Andreas Conrad

Also, Rudi, jetzt strengt euch mal an! Nach der WM wollen wir im Geld schwimmen, also Tore, Tore, Tore bitte. Fußball-Lotto, Wettbüro? Zu umständlich, die Gewinnchancen minimal. Wir setzten auf kd, auf Kaiser’s Drugstore-Kette. Ein Geldquelle zum Träumen, ihr müsst nur so weitermachen wie gegen die Saudis. Fünf Prozent Rabatt für jedes deutsche Tor auf Produkte der Firma Adidas, für jeweils drei Tage nach einem Spiel und nur solange der Vorrat reicht – so lautet das Angebot. Das macht diesmal schon 40 Prozent. Das Deo Performance intensiv, sonst für 3,06 Euro zu haben, sinkt damit auf 1,84 Euro, ebenso Roll-on „Ice Dive“ und was für schöne Produkte es noch so gibt. Und dann die Sprayvarianten Team oder Sport: Sonst 2,81 Euro, mit 1,69 Euro dank Rudis glorreicher Elf fast geschenkt. Angeblich ein Bombenerfolg auch in den Regalen. Manche der 500 deutschen Filialen sollen schon nach wenigen Stunden leer gewesen sein, meldete die Agentur AFP. Ein Kunde schleppte aus einem Tempelhofer Geschäft gar Waren für 120 Euro ab, hatte man in einer Schöneberger Filiale gehört, wo es auch hoch her gegangen sein soll. Freilich war am Nachmittag noch jede Menge Adidas da, vom Kundenansturm hingegen keine Spur, ebensowenig in der Potsdamer Straße. Aber das ist auch gut so, niemand soll uns das Geschäft vermasseln. Acht Tore nur? Darf’s nicht ein bisschen mehr sein? 16 vielleicht wie 1912 gegen Russland? Reicht immer noch nicht, aber unser Glaube ist unerschütterlich und zielt nur auf eines: Tor 21. Dann müsste kd draufzahlen, fünf Prozent pro Deo. Die Abnahme der Jahresproduktion können wir garantieren.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben